Thunderbolt Display 27″

Apple zeigt sich bei der Entwicklung neuer Produkte stets flexibel und innovativ, sodass sich die Endverbraucher über maßgebliche Neuerung in Ihrem Objekt der Begierde freuen dürfen. Mit der neuen Thunderbolt-Technologie, die in Sachen Datenübertragungsrate mittels eines einzigen Anschlusses HD Displays und Geräte grundlegend neue Maßstäbe setzt, unterstreicht Apple weiterhin seine erfolgreiche Position am Markt. Mit einer Übertragungsrate, die im Vergleich zu einem USB-Anschluss etwa 20 mal schneller ist, ergeben sich mit dem neuen Thunderbolt Display völlig neue Anwendungsmöglichkeiten.


Apple MC914ZM/A Thunderbolt Display 68,6 cm (27 Zoll) LED Monitor (Thunderbolt, 12ms Reaktionszeit)

Praktische Einsatzmöglichen mit einem Thunderbolt Display

Das 27 Zoll große Thunderbolt Apple Display brilliert zusätzlich durch eine hochwertige Hintergrundbeleuchtung, die ein echtes Kino-Erlebnis beim Ansehen von multimedialen Daten erzeugt. Anwender, die an das neue Thunderbolt Display ein Apple-Mac wie zum Beispiel ein MacBook Pro oder ein MacBook Air anschließen möchten, profitieren von einer hohen Übertragungsgeschwindigkeit sowie eine qualitativ hochwertigen Bildausgabe. Zudem sorgt ein im Display integriertes Audiosystem für eine Klangausgabe auf höchstem Niveau. Darüber hinaus besitzt das neue Apple-Prunkstück weitere Anschlussmöglichkeiten wie etwa eine FaceTime HD Kamera oder eine Firewire 800-Schnittstelle. Wer beispielsweise ein MacBook Air an das Thunderbolt Apple Display anschließt, kann Videotelefonate bei einer maximalen Auflösung von 2560 x 1440 Pixeln und einem 16:9 Widescreen-Bildformat führen. Wem das nicht ausreicht, kann bei Bedarf ein weiteres Display anschließen. Dies macht die technische Kombination aus PCI Express und einem DisplayPort bei der Verwendung der Thunderbolt Technologie möglich. Beim Anschließen eines weiteren Display stehen weitere sieben Millionen Pixel satte Auflösung auf höchster Ebene zur Verfügung.

Reine Ansichtssache

Das Thunderbolt Apple Display zeigt sich in jeglicher mehr als nur zweckmäßig und beweist die durch zahlreiche Passiv-Eigenschaften. So ist das Monitor-Display mit einer 178 Grad großen Blickwinkelreichweite ausgestattet. Egal, aus welcher Perspektive auf das Display geschaut wird, das Bild bleibt klar und deutlich. Durch die eingesetzte IPD-Technologie wird ein helles Bild sowie ein überragender Farbkontrast geschaffen. In diesem Zusammenhang spielt die LED-Hintergrundbeleuchtung eine maßgebliche Rolle. Herkömmliche Bildschirme benötigen in der Regel ein gewissen Zeit zum Aufwärmen der LED´s. Nicht so bei diesem Display! Bereits kurz nach dem Einschalten ist die Beleuchtung bereit und verteilt die gewünschte Helligkeit gleichmäßig. Der ebenfalls vorhanden Umgebungslichtsensor passt die Helligkeit automatisch an die vorherrschenden Lichtverhältnisse im Raum an und komplettiert damit den Anspruch auf Komfort eines anspruchsvollen und Qualitätsbewussten Anwenders.

Bewährte Technologie wird weiterhin berücksichtigt

Die auf PCI Express und DisplayPort basierende Technologie berücksichtigt selbstverständliche bisher eingesetzte Technologien weiterhin. Somit ist der Einsatz von externen Geräten wie einer Festplatte oder eines RAID Array sowie Geräte zur Videoaufzeichnung weiterhin möglich. Einige bisher Verwendete Geräte lassen die Verwendung eines schnelle Thunderboltkabels (noch) nicht zu. Aus diesem Grund wird ein zusätzlicher Adapter angeboten, der bewährte Schnittstellen wie DVI, HDMI oder VGA erkennt und zur Verwendung bereitstellt. Wie jede neue Technologie muss sich auch die Thunderbolt-Technologie zunächst am Markt beweisen. Mit dem bisher bekannten Potential und den grundlegend neuen Eigenschaften zur Übertragung von Daten bleibt es nur eine Frage der Zeit, das von einem Standard in der IT-Welt gesprochen werden kann.

Leave a Comment

Previous post:

Next post: